Bildbeschreibung


Beton - leicht und zart - einfach anders

 


Ich freue mich, dass Sie meine Homepage gefunden haben. Auch wenn es vielleicht ein Versehen war, - verweilen Sie ein paar Minuten, ich möchte Ihnen etwas zeigen ...
Seit November 2010, seit ich in Arnsberg, bei Arno Mester war, bin ich infiziert von dem Werkstoff Beton. Man kennt ihn als schwer, grob und rau. Ich aber habe Beton anders kennengelernt. In dünner Schicht auf Styropor ist er leicht, fein und - zart, - so zart, dass er sogar "schwimmen" kann. Der Baustoff ist so vielseitig und innovativ, dass der Kreativität kaum Grenzen gesetzt sind, das macht die Arbeit mit Beton so spannend.


 

Ich freue mich auf Sie!

 

 

Ulrike Klerx

 

 

Leider habe ich durch irgendeine Tastenkombination auf dieser Seite alles durcheinander gebracht, so dass die Überschriften nicht mehr mit den Bildern und Texten zusammenpassen!!

Und das Schlimme ist: es ist nicht so einfach rückgängig zu machen!!! Also werde ich mich wohl hinsetzten müssen und alles in Kleinstarbeit wieder zurechtrücken.......

So ein Mist:/

Und dazu habe ich nun gar keine Lust:(

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einladung zu unserer Ausstellung am 07.-09. April im schönen Löhrerhof in Alt-Hürth

Bildbeschreibung

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das neuste Projekt in meinem Zuhause: Die Gästetoilette:-))

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Beton, wo man nur hinschaut......an den Wänden....... und auch das Waschbecken sind aus dem Material.

Das Tischchen haben wir vom Flohmarkt, es ist noch ein bißchen bearbeitet worden, aber alles sehr im shabby look!

Das Gute ist: bei der Optik meint man, dass der "Dreck" auf dem Boden zum Gesamtbild gehört:-))))

Fazit: ich muss weniger putzen!!!!!!! Hallo Hausfrauen, ............ich finde, das habe ich gut gemacht;-))

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das DIY Finale Anfang September war sehr spannend und hat viel Spass gemacht. Ich habe zwar nicht gewonnen, aber das ist auch gut und richtig so, denn es war Nadine Ilgner, die das beste Ergebnis hatte.

Herzlichen Glückwunsch von meiner Seite, ich wünsche ihr von ganzem Herzen viel Erfolg, eine interessante Zusammenarbeit mit der DIY Academy und viele neue kreative Ideen.

Ich danke allen, die an mich gedacht und fest die Daumen gedrückt haben..........es war nicht umsonst:-)))))



Bildbeschreibung

Ab hier fängt das Chaos an:-((

Ein Artikel über zARTbeton im Familien- und Einkaufsführer 2015

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

15.-16. Juni 2013 auf dem Kunsthandwerkerinnenmarkt in Jülich


Ich habe mich das erste Mal in Jülich präsentiert und war begeistert von der Atmophäre, ich hatte einen wunderschönen, parkähnlichen Platz vor der Zitadelle, wo ich meine Skulpturen im rechten Licht und viel Raum zeigen konnte. Die Besucher hatten immer ein Lächeln auf dem Gesicht, kamen gut gelaunt auf meinen Stand, waren an der Kunst sehr interessiert und es gab gute und intensive Gespräche. Es hat viel Spaß gemacht, besonders IHRE Geschichten zu hören, wie Lotta und Franz in Beziehung standen. Franz hat ein neues Zuhause gefunden und wird nun alleine zurecht kommen müssen, aber Lotta wird den Cousin von Franz (Fritz) kennenlernen und beide werden in Solingen ihre Geschichte weiterführen können (natürlich nur, wenn Lotta wieder ein Auge auf Fritz wirft.........Entschuldigung, ich driffte ab.........das sind alles Internas;-))

Schluss damit!!!


Also, die 2 Tage waren sehr spannend und ich werde bestimmt nächstes Jahr wiederkommen.....und nicht allein.-)


Ach ja, mein Prinzensessel wurde von Groß und Klein bevölkert, es wurden Fotos gemacht und vielleicht lag es auch daran, dass die Besucher so gut gelaunt waren,......."einmol Prinz zu sin, in Kölle am Ringh, bzw. in Jülich op der Zitadell", das Gefühl hat man nicht jeden Tag;-)


                                            Danke, dass ich das Foto veröffentlichen darf!!!



Bildbeschreibung

Am 23.04. war Boysday bei zARTbeton

6 Jungs im Alter zwischen14 und 15 waren für einen Tag bei mir in der Werkstatt und haben nach Stunden intensivster kreativer Arbeit, jeder eine Nana erstellt.

Ihr könnt stolz auf euch sein!! Ich bin es auf jeden Fall!! :-))

Das waren die Offenen Ateliers 30.+31. Mai 2015!


Leider hatten wir dieses Mal nicht so ein Glück mit dem Wetter, es hat teilweise geregnet und der Wind hat uns ab und zu die Bilder von den Sockeln gefegt. Aber wir trotzten mit guter Laune und habe uns über die vielen Besucher gefreut. Schön, dass Sie da waren! Und wenn nicht, - dann kommen Sie bestimmt das nächste Mal!;-)

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

11.04.2013


Mein neuer Ausstellungsraum ist fast fertig - die ein oder andere Idee muß noch umgesetzt werden, aber das kann ich nach und nach machen, das eilt nicht.

Wenn sie also in der Nähe sind, möchte ich sie einladen auf dem Sofa Platz zu nehmen und mit mir das künstlerische Chaos nun im rechten Licht zu sehen:-)


Bildbeschreibung

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


14.03.2013


Ich bin gerade dabei, mein Atelier zu vergößern. Meine Skulpturen brauchen mehr Platz, um ins rechte Licht gerückt zu werden.

Hier sehen sie die Baustelle. Der Skiurlaub meines Mannes wurde genutzt, um "heimlich" den Raum zu entrümpeln. Schränke wurden rausgeschmissen, Wände gestrichen und verspachtelt. Bevor mein Mann nach Hause kam, habe ich ihn telefonisch vorgewarnt, dass "einige" Kisten zum Aussortieren bereit stehen.

Das war doch fair, oder!? Eigentlich wollte er das ja immer schon:-)

Rene hat mir eine neue Lichterleiste montiert und ich habe noch zwei Wände in meinem Lieblingsputz - Stucco Veneziano - verspachtelt. Ich bin sehr zufrieden!

Jetzt muss ich mir noch überlegen, wie ich meine Kunst präsentiere......auf Regalen, auf Säulen, oder einem Sideboard?


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Offenes Kunstlabor im Jugendzentrum POGO in Pulheim


Im Rahmen des offenen Kunstlabors im Jugendzentrum POGO in Pulheim, habe ich im November 2014 Kindern und Jugendlichen an einem Nachmittag die Zartbetontechnik näher gebracht. Es hat allen viel Spass gemacht zu kratzen und zu spachten, und am Ende konnte jeder voller Stolz sein Kunstswerk mit nach Hause nehmen:-)


Das habt ihr toll gemacht!!

06.-07. July 2013 auf dem Ricardamarkt in Bedburg/Kaster


Es war ein heißes Wochenende, die Temperaturen stiegen bis 30 C° an.

Ich hatte Glück, denn ich durfte wieder auf dem Hof von Herrn und Frau Hirsch stehen, direkt unter einer schönen, schattenspendenden Weide. Der Platz ist idyllisch und ich habe mich mal wieder sehr wohlgefühlt (auch einen großen Dank an Jürgen Hess, der mich mit Wasser und Kaffee versorgt hat).

Sir Henry (Austin A40 Somerset) war auch wieder dabei und ich sollte mir vielleicht für das nächste Mal überlegen, ob ich wie eine Kinderbetreuung, eine Männerbetreuung anbiete, wo die Frauen ihre Männer "abgeben" könnten. Diese wären mit Sir Henry beschäftigt und die Frauen könnten in Ruhe über den Markt gehen;-))

Denn auch um Sir Henry stand immer eine Menschentraube - und meist Männer -:-))))))))


Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

 Es ist wieder soweit.......


vom 15.-17.11.2013 stellen wir unsere Werke (manch einer nennt sie auch Kunstwerke;-) im Kunst- und Kulturzentrum Löhrerhof in Alt-Hürth vor. Zu sehen sind Arbeiten von


Ursula Schmelzer aus Alt-Hürth. Sie zeigt spannende Bilder, die sich durch das Zusammenspiel von ungewöhnlichem Materialmix und ausgefallenen Techniken, zu höchst spannenden Collagen entwickeln,


Jeannette Valkenburg aus Bergheim-Glessen stellt Ihre Goldschmiedearbeiten vor, die durch Individualität und Extravaganz bestechen,


Ulrike Klerx aus Bergheim-Glessen hat ihre originellen Betonskulpturen dabei, die durch ihre Zartheit und Leichtigkeit außergewöhnliche Hingucker für Haus und Garten sind.


Wir freuen uns auf viele Besucher, vorweihnachtliche Stimmung und das miteinander Quatschen, Reden, Diskutieren, Fachsimpeln und ganz wichtig – das Lachen bei einem Glas Glühwein...:-)






Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Es war soooooooo schön:-)))


KUNSTwerk - WERKstoff - STOFFkunst

 



Unsere Ausstellung im Kunst- und Kulturzentrum Löhrerhof in Alt-Hürth vom 15.-17.11.2013

 

Hier die ersten Impressionen!

 

Alles Weitere später:-)

 

 

Bildbeschreibung

Impressionen vom

Kunsthandwerkerinnenmarkt in Jülich 14.-15.Juni 2014


Ganz herzlich danke ich Herrn Paul Wirtz für die tollen Fotos!

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kunstpfad durch Glessen und Fliesteden


Offene Ateliers Köln ziehen weitere Kreise


Während sich diese Veranstaltung in den letzten 23 Jahren in Köln fest etabliert hat, zeigt sich immer mehr, dass auch die Außenbezirke Hochkarätiges zu bieten haben.

Erstmalig öffnen 7 Künstler vom 26.-28. September 2014 in unmittelbarer Nähe zur Brauweiler Abtei, in den Ortsteilen 50129-Glessen und 50129-Fliesteden ihre Werkstätten und Ausstellungsräume zu diesem Anlass.

Wie einem Pfad folgend, können Interessierte Keramikarbeiten, Betonskulpturen, Malerei und Goldschmiedearbeiten in vielfältiger Ausführung bewundern.

Sie sind eingeladen zu verweilen, oder auch ihre Lieblingsstücke zu erwerben und Heim zu tragen.


Kernöffnungszeiten sind an allen 3 Tagen von 11-18.00 Uhr.  Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer.

 

Einige Eindrücke vom Offenen Atelier am 26.-28.10.2014


Ein herzliches Dankeschön an Herrn Paul Wirtz für die schönen Fotos und die damit bleibende Erinnerung an ein paar besondere Tage!

Kunstpfad durch Glessen und Fliesteden Flyer
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Hier finden Sie mich:



Kunst zum (er)Leben

Kunstmarkt für "Kinder in Kenia"


Samstag und Sonntag

15.+16. November 2014

11-18 Uhr

Max-Ernst-Gymnasium Brühl


Benefiz-Konzert

16. November 2014

um 11.30 Uhr

in der Aula



Unter der Schirmherrschaft von Hedwig Neven DuMont und Wolfgang Bosbach präsentieren 33 Künstlerinnen und Künstler ihre vielseitigen Arbeiten. Sie unterstützen mit der Verkaufsausstellung das Missionswerk der Franziskaner in Bonn.

Die anregende Welt der Kunst und die entspannte Atmosphäre dieser Kunstausstellung lassen ihren Besuch zu einem besonderen Erlebnis werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kunst-hilft-kenia.de

 

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Beton - leicht und zart - einfach anders



Ich freue mich, dass Sie meine Homepage gefunden haben. Auch wenn es vielleicht ein Versehen war, - verweilen Sie ein paar Minuten, ich möchte Ihnen etwas zeigen ...
Seit November 2010, seit ich in Arnsberg, bei Arno Mester war, bin ich infiziert von dem Werkstoff Beton. Man kennt ihn als schwer, grob und rau. Ich aber habe Beton anders kennengelernt. In dünner Schicht auf Styropor ist er leicht, fein und - zart, - so zart, dass er sogar "schwimmen" kann. Der Baustoff ist so vielseitig und innovativ, dass der Kreativität kaum Grenzen gesetzt sind, das macht die Arbeit mit Beton so spannend.

Ich nehme Teil an Kunsthandwerkermärkten und Ausstellungen, wo ich meine Werke präsentiere.

Also, falls Sie mal eine leichte Betonskulptur von mir sehen und fühlen möchten, lade ich Sie herzlich ein zu meinem nächsten Offenen Atelier am 30. und  31.Mai.

Weiter Informationen darüber erfahren Sie Anfang März auf dieser Seite.


Geplant sind noch der Kunsthandwerkerinnenmarkt in Jülich am 13. und 14. Juni 2015

und eine Ausstellung im Löhrerhof/Althürth vom 30.10.-01.11.2015


 

Ich freue mich auf Sie!

 


Ulrike Klerx

 


Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Offene Ateliers in der Presse

Kinder in Kenia

Bildbeschreibung

Familienzuwachs bei den F.....s:-) Lotta und Karl sind zum Glück sehr pflegeleicht!

Und hier gibt es eine ganz besondere Geschichte, die ich Ihnen gerne erzählen werde.

Sprechen Sie mich das nächste Mal darauf an!:-)

Offene Ateliers im Kölner Westen, Glessen und Fliesteden

 

 

Nach dem vielversprechenden Auftakt im vergangenen Jahr gehen die „offenen Ateliers“ in die zweite
Runde.

 

Unter dem Namen „art of 5“ haben sich fünf Künstlerinnen aus Glessen und Fliesteden zusammen
geschlossen, um diese Veranstaltung jährlich zu etablieren.


Im Atelier von Petra de Jong-Berger in Fliesteden finden Sie Keramikarbeiten, die sowohl Geschirr, Gartenkeramik als auch Großplastiken für den Wohn- und Gartenbereich umfassen.


In der Glessener Malschule geht es weiter mit eigenen Gemälden von Marie-Therese Breyer. In großer Variationsbreite unterrichtet sie ihre SchülerInnen in einer Vielzahl unterschiedlichster Maltechniken.


Ulrike Klerx zeigt in ihrem Atelier „zARTbeton“ ihre federleichten Betonskulpturen, die sowohl wetter- als auch winterfest sind und sogar schwimmend in Ihrem Gartenteich eine gute Figur machen.


Und Ursula Schmelzer (FarbGewand) präsentiert dort ihre Bilder, die durch Einarbeitung der verschiedensten Materialien zu verblüffenden Collagen werden.


Bei Jeannette Valkenburg können Sie Schmuckstücke in Gold und Silber finden. Die überwiegend als Unikat gefertigten Arbeiten sind mal pure,gradlinige,mal blumige Entwürfe. Des weiteren stellt sie Photoarbeiten mit dem etwas anderen Blick aus.


Um den Besuchern die Möglichkeit zu geben immer wieder Neues zu entdecken, werden in jedem Jahr
Gastaussteller eingeladen.

In diesem Jahr bietet Petra Schad; Mit viel Liebe zum Detail entstehen in Ihrem Kleinen Nähatelier aus ausgemusterten Militär-Seesäcken, Zelten und Co Tascheneinzelstücke.

Unter dem
Motto „Alles so schön grau hier“ lädt Christian Jungen zur Auseinandersetzung mit seinen Malereien ein,deren rätselhafte Bildsprache die Fantasie des Betrachters fordert.

Peter Krauses InStahlationen lassen sich mit einem Wort beschreiben: Gegensätze. Seine Kunst reicht von archaischen Skulpturen bis zu skurrilen Gebrauchsmöbeln. Fließende Formen treffen auf scharfe Kanten, blanker Stahl auf kontrollierten Rost.
Gisela Müller liebt die Landschaftsmalerei und findet auf Reisen und zu Hause immer neue Motive, die sie in den verschiedensten Ausdrucksformen in Aquarell und in Acryl auf Leinwand festhält.

Für das leibliche Wohl sorgt am Samstag Elmar Dupré mit seinem mobilen „crêpe-genuss“, feine bretonische Spezialitäten neu inszeniert. Traditionelles mal anders kombiniert mit ausgewählten Zutaten, außergewöhnlichen
Gewürzen und Geschmacksrichtungen, frisch zubereitet und serviert.


Eine abwechslungsreiche Tour (d`Atelier) erwartet Sie am 30. und 31. Mai 2015.Genießen Sie an allen
Stationen bei einem Glas Sekt oder einem Kaffee die An- und Ausblicke auf die Kunstwerke.
Weitere Informationen zu den Ausstellungsorten finden Sie unter www.artof5.de


Interessierte Gastaussteller können sich bis zum 15.12.2015 für das nächste Jahr bewerben.

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Danke für das schöne Foto!!

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Ein großes DANKESCHÖN an Frau Muche, der Journalistin und dem Team der Bergheimer Werbepost

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Vielen herzlichen Dank für die schönen Fotos Herr Wirtz!!!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Image description
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Tschüß Otto, mach's gut. Ich bin mir sicher, dass dir dein neues Zuhause in Heinsberg gut gefallen wird. Familie Ro...freut sich sehr auf dich! Ne Mütze hast du ja schon. Ich werde fragen, ob sie dir im Winter noch einen Schal umlegen könnten:-))

Erwischt:-))


Das haben wir bei vielen Besuchern beobachtet.........mal eben über den Popo streicheln.......sieht ja keiner......


nä is dat schöööööööön:-))

Mein erster Workshop


WOW! Mein erster Beton Workshop ist vorbei, er hat viel Spass gemacht und jeder Teilnehmer hat am Ende voller Stolz sein Kunstwerk mit nach Hause nehmen können:-)

Ich kenne das Gefühl,.......ich hatte es jedes Mal, wenn ich in Arnsberg war. Wenn ich auf meinem "Wellnesswochenende" bei Arno kreativ war und mit einem - nein - mit MEINEM Kunstwerk, voller Stolz nach Hause gefahren bin. Wenn ich dieses Gefühl weitergeben kann, -  dann bin ich glücklich.

Bildbeschreibung

Arno Mester! Ich danke dir, dass du mich in den letzten 5 Jahren begleitet hast, mir zu jedem neuen Schritt Mut gemacht und mich unterstützt hast!


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Kunsthandwerkerinnenmarkt in Jülich am 13.+14. Juni 2015


Es war mal wieder eine tolle Atmosphäre in Jülich. Der Platz auf der großen Wiese vor der Ziktadelle ist schon etwas Besonderes! Beim Aufbau hatten wir noch Regen, aber der verzog sich ganz schnell und danach gab es nur noch Sonnenschein! Nicht nur die Sonne lachte, nein, auch die Besucher kamen und gingen mit einem Lächeln, - und das tut immer wieder gut. Ich habe nette Gespräche geführt, interessierte Menschen kennengelernt und freue mich schon den Ein oder Anderen in meinen Workshops wieder zu sehen. Und seien Sie sich sicher, - in jedem von uns steckt eine kreative Ader, und ich freue mich darauf, sie mit Ihnen gemeinsam zu entdecken:-)

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bildbeschreibung

Ich lade ein zu der Ausstellung im wunderschönen Löhrerhof in Alt-Hürth!


In den letzten Jahren haben Sie immer ein buntes Repertoire meiner Schaffenskunst auf den Ausstellungen sehen können, dieses Mal wird es etwas anders sein.

Durch einen schweren Krankheitsfall in der Familie, bin ich zur Zeit "wie gelähmt". Bitte haben Sie Verständnis, dass ich dieses Mal nicht viel Neues zeigen kann.


Aber eine gute Freundin und ich hoffe auch noch andere Teilnehmer meiner Workshops, werden ihre Werke vorstellen und über die Zeit in meinem Atelier Ihnen berichten können. Und vielleicht wird ja der ein oder andere neue Künstler dabei entdeckt:-)


Danke Heike für deine gute Idee und deine Unterstützung!!


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und nun zu den Fotos von meinen Märkten und Ausstellungen

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Seit dem 29.08.2012 sind einige meiner Werke auch im Weinrestaurant CHERS in Bornheim zu sehen. Wer also gemütlich bei einem Glas Wein und einem guten Essen Kunst (und nicht nur meine) genießen möchte, ist bei den Chers immer ein willkommener Gast. Schauen Sie doch mal unter chers.de


  -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Wochenende, den 25.- 26. August 2012 - Ricardamarkt in Bedburg/Kaster


Ich hatte einen wunderschönen Platz, um meine Betonobjekte und Skulpturen zu präsentieren. Es war eine traumhafte Atmosphäre auf dem Hof der Familie Hirsch und meine Werke kamen in dem Ambiente besonders gut zur Geltung. Ich danke all denen, die mich unterstützt haben, besonders denke ich da an Herrn Hess und Frau Schmitz, Frau Bußmann, Herrn und Frau Hirsch, Anja und Bernd Roßkopf und last but not least, meiner Familie. I

 

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


9. Juni 2012 - Tag der Kunst


An diesem Tag hatte ich die erste öffentliche Präsentation meiner Werke. Wir hatten Glück, das Wetter spielte mit und es kamen viele interessierte Besucher. Ich danke allen, die dazu beigetragen haben, dass es ein ganz beson derer Tag für mich geworden ist. Ich habe sehr viel positive Resonanz erhalten, so dass wir es in Zukunft bestimmt wiederholen werden. Ich freue mich auf ein Wiedersehen - und - oder - ein Kennenlernen:-)

Wer noch mehr Bilder sehen möchte, kann sie unter

http://rundblick.eu/FestwocheBM700/090620

auf Seite 4, 5 und 10 finden.


Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung